Home

 FILMMUSEUM BENDESTORF

Das einzige Filmmuseum in Norddeutschland

Wenn Sie unseren Newsletter erhalten möchten, schreiben Sie uns eine E-mail 

Das Filmmuseum ist barrierefrei.

Anfahrt (hier klicken)

 

Veranstaltungen im Filmmuseum Bendestorf

(Änderungen vorbehalten)

Zu den folgenden Terminen im Rahmen des
Filmfestes „Films For Future“ ist das Filmmuseum Bendestorf zu den genannten Zeiten geöffnet.

Alle Veranstaltungen finden unter den aktuell geltenden Corona-Bedingungen statt. Karten nur an der Abendkasse.
Bis zum Einnehmen der Sitzplätze bitten wir um Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes. Wir arbeiten mit der Luca-App. Die ermäßigten Preise gelten für Mitglieder der ausrichtenden Vereine, Schüler*innen, Studierende, Rentner*innen und Menschen mit Behinderung.
Das gesamte Programm von „Films For Future“ finden sie hier.

 

 

 

Liebe Mitglieder, Freundinnen, Freunde des Filmmuseums,

aufgrund der anhaltenden Pandemie muss das Filmmuseum leider weiterhin geschlossen bleiben.
Auch das Kinoprogramm kann bis auf Weiteres nicht stattfinden.
Die nächste Mitgliederversammlung wird als Präsenz-Veranstaltung einberufen, sobald es möglich ist.
Wir bitten Sie um Geduld und Verständnis.

Der Vorstand des Filmmuseums

 

Eine Deutsche Nachkriegs-Filmgeschichte; Walfried Malleskat Hrsg.

Das neue Filmbuch Bendestorf ist soeben erschienen.

Unsere einzigartige Deutsche Nachkriegs-Filmgeschichte ist gewachsen, um knapp 100 Seiten. Der Herausgeber und Autor Walfried Malleskat ist mit neuen Themen dabei. Darüber hinaus bereichern neue Autoren die Bendestorfer Filmhistorie: Volker Reißmann, Michael Töteberg, Karl-Heinz Becker. Neue Themen und Illustrationen bebildern mehr als 240 Seiten, gedruckt auf Naturoffset-Papier.

Im Handel ist es seit Juni 2019 für 28 Euro erhältlich (ISBN 978-3-00-062682-1).

Erhältlich ist es im Filmmuseum Bendestorf oder bei jedem Buchhändler bestellbar unter Angabe der ISBN und des Buchtitels, sowie per mail.

Für Mitglieder des Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf e.V. gilt der Sonderpreis von 20 Euro.

 

kinosaal-2016-12-12_2