Home

 FILMMUSEUM BENDESTORF

Das einzige Filmmuseum in Norddeutschland

Öffnungszeiten Museum ab Februar:

Sonntag 15:00 bis 17:00 Uhr

Donnerstag 16:00 bis 18:00 Uhr

Führungen: Anmeldung unter Tel. 04183/7206 oder 04105/3108 oder per E-mail

Wenn Sie unseren Newsletter erhalten möchten, schreiben Sie uns eine E-mail 

Das Filmmuseum ist barrierefrei.

Anfahrt

 

Veranstaltungen im Filmmuseum Bendestorf

(Änderungen vorbehalten)

Liebe Mitglieder, Freundinnen, Freunde des Filmmuseums,
aufgrund der zur Zeit weiter ansteigenden Infektionszahlen halten wir es bis auf Weiteres für zu riskant, den Museumsbetrieb wieder aufzunehmen und auch Filmvorführungen durchzuführen. Wir können die geforderten Hygieneregeln wegen der baulichen Gegebenheiten, räumlichen Enge und nur geringen Lüftungsmöglichkeiten, nicht einhalten.
Und ein Kinoabend oder Konzert ohne ein Glas Wein und anregende Gespräche, wie wir sie kannten, sind nicht möglich.
Wir können aber sofort wieder den Betrieb aufnehmen, wenn die Situation sich verbessert. Darauf hoffen wir sehr.
Wir wünschen Euch/Ihnen bis dahin: Bleibt, bleiben Sie gesund!
Herzliche Grüße
Der Vorstand des Filmmuseums

 

 

Wenn Sie unseren Newsletter erhalten möchten, schreiben Sie uns unter eine E-mail 

 

Eine Deutsche Nachkriegs-Filmgeschichte; Walfried Malleskat Hrsg.

Das neue Filmbuch Bendestorf ist soeben erschienen.

Unsere einzigartige Deutsche Nachkriegs-Filmgeschichte ist gewachsen, um knapp 100 Seiten. Der Herausgeber und Autor Walfried Malleskat ist mit neuen Themen dabei. Darüber hinaus bereichern neue Autoren die Bendestorfer Filmhistorie: Volker Reißmann, Michael Töteberg, Karl-Heinz Becker. Neue Themen und Illustrationen bebildern mehr als 240 Seiten, gedruckt auf Naturoffset-Papier.

Im Handel ist es seit Juni 2019 für 28 Euro erhältlich (ISBN 978-3-00-062682-1).

Erhältlich ist es im Filmmuseum Bendestorf oder bei jedem Buchhändler bestellbar unter Angabe der ISBN und des Buchtitels, sowie per mail.

Für Mitglieder des Freundeskreis Filmmuseum Bendestorf e.V. gilt der Sonderpreis von 20 Euro.

 

kinosaal-2016-12-12_2