Termine

Filmmuseum Bendestorf;  Am Schierenberg 2,  21227 Bendestorf

Anmeldung unter: 04183 / 5112 oder 509 367

info@film-bendestorf.de

Das Filmmuseum ist barrierefrei.

 

MUSIK:

Fr., 23. November 2018

Caro Josée & Band   –   zurück im Tonstudio Bendestorf

Beginn 19:00 Uhr; Einlass 18:00 Uhr 

Caro Josée hat für ihre im Tonstudio Bendestorf aufgenommene CD den renommierten Deutschen Musikpreis „Jazz Echo 2013“ verliehen bekommen, und freut sich, mit ihrer Band nach Bendestorf zurück zu kommen. Ein Konzert-Ereignis, dass man nicht verpassen sollte.

Vorverkaufspreis 16 €, Abendkasse 18 €

Karten zur Vorverkaufspreis sind ab sofort erhältlich im Senioren-Wohnsitz Bendestorf, Jesteburg-Touristik und bei der Touristinformation Buchholz.

Ticket-Reservierung unter info@film-bendestorf.de

Als Caro Josée 2012 nach einer Familienpause in der Musikbranche wieder auftauchte, überzeugte sie nicht nur ihr Publikum mit einem inhaltlich substantiellen Werk, das eine gereifte und starke Frau in der Mitte ihres Lebens präsentierte, „Turning Point“, sondern überraschte die Medien auch mit Sounds, die Eigenständigkeit und Selbstbewusstsein ausdrückten. Lohn für das sehr tief im Gypsy Jazz Sound verwurzelte Werk war ein ECHO JAZZ als Sängerin des Jahres National.
Jetzt, drei Jahre später und nach ausgedehnten Konzertaktivitäten, gelingt es ihr abermals, für musikalische Überraschungen, Vielfalt der Stimmungen und stilvolle Eleganz zu sorgen.
„Summer‘s Ease steht für ein Lebensgefühl, da sich die Geschichten, die ich erzähle, vorwiegend in wärmeren Regionen abspielen. Ob Ibiza, Laguna Beach, Ligurien oder Cote d’Azur, all diese Regionen sind Teil meines Lebens. An diesen Plätzen tanke ich auf und mit Summer’s Ease nehme ich alle Hörer mit auf meine musikalische Reise“, verspricht die ECHO-Preisträgerin.
Das Album „Summer’s Ease“ atmet Easy Listening und Jazz, zeigt sie als moderne Songwriterin und originelle Sängerin. Sie faucht und flüstert, surft samtig mal auf melancholischen Reminiszenzen (wie in „Mr. Django“), dann wieder wunderbar federleicht phrasierend quer durch die Welt.
Mit Patrick Pagels hat sie bei „Summers’s Ease“ einen kongenialen Partner gefunden, der nicht nur den Großteil der Songs mit ihr gemeinsam schrieb, sondern als Produzent auch für diesen musikalisch reichhaltigen Kosmos an Sounds verantwortlich zeichnet. Dabei gerät es fast schon zur Randerscheinung, dass auch die vielfältigen Gitarrensounds auf dem Album überwiegend und souverän von Patrick Pagels verantwortet werden.
Nahtlos aufeinander eingespielt, in ständigem Kontakt untereinander … ein Beispiel für makellose Geschlossenheit und hochwertiges Handwerks. So viel Ausdruck, Gefühl und Stilsicherheit gibt es selten.
Gießener Anzeiger Kultur

 

FILMCLUB

Themenabend

Donnerstag, 29.11.2018; 19:00 Uhr

 

kinosaal-2016-12-12_2